Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf Kommentar
Golf Kommentar
Seite drucken Seite weiterleiten

Kommentar des Monats

Themen die die Golf-Community bewegen - wir von golf-treff.at greifen Themen auf und interpretieren diese.



Goldgräberstimmung am Österreichischen Golfmarkt ?

Von wegen Wirtschaftskrise und rückläufige Mitgliederzahlen. Es gibt sie noch - die Golfplatzbetreiber in Österreich die an eine rosige (und damit wirtschaftlich gesunde) Zukunft glauben und dementsprechend auch Geld in die Hand nehmen und kräftig in Golfanlagen investieren. Beispiele gefällig ?

Die Murhofgruppe - eine Macht

Die Murhofgruppe aus der Steiermark - schon bisher der größte Golfplatzbetreiber in Österreich - kauft die GC 2000 Gruppe. Dass die Murhofgruppe einen großen Expansionshunger hat und dessen Eigentümer, Ex ÖGV Präsendent Mag. Johannes Goess-Saurau, auch bereit ist dafür Geld in die Hand zu nehmen hat er bereits in der Vergangenheit mehrmals gezeigt. Ausgehend vom namensgebenden Murhof nördlich von Graz und seinem "Heim-Imperium" in der Steiermark, wo die Murhofgruppe insgesamt acht Golfanlagen ihr Eigen nennt, beginnt im Jahr 2007 die Expansion. Mit dem Kauf der beiden Golfclubs in Ebreichsdorf und Leopoldsdorf vor den Toren Wiens hat die Murhofgruppe die Golfszene rund um Wien zumindest wachgerüttelt. Im Jahr 2008 wurde dann auch noch der Golfclub Wienerwald quasi im vorbeigehen geschnupft. Kaum sind die Übernahmen verdaut schlägt die Murhofgruppe wieder zu - diesmal in Kärnten. Im Jahr 2010 übernimmt die Murhofgruppe die beiden Golfanlagen Klagenfurt-Seltenheim und Schloss Finkenstein von der maroden Hypo Alpe-Adria Bank. Und Anfang September 2011 kommt - selbst für Fachleute überraschend - der Verkauf der GC 2000 Gruppe an die Murhofgruppe. Deshalb überraschend, weil Alexander Paul erst vor wenigen Jahren die Golfanlage rund um Schloss Goldegg bei St.Pölten gekauft hat nachdem er den Diamond Country Club im Tullnerfeld an Christian Guzy verkauft hat. Man kann gespannt sein ob Mag. Alexander Paul ein weiteres Golfplatz-Abenteuer starten wird. Die Murhofgruppe ist mittlerweile auf 15 Plätze mit insgesamt 15.000 Mitgliedern angewachsen. Damit ist man nicht nur in Ostösterreich sondern in ganz Österreich eine Macht am Golfmarkt. Wenn es die Murhofgruppe einerseits schafft intern durch das Heben von Synergien Kosten zu senken und andererseits wenn dieses Konglomerat an Golfplätzen und Golfclubs marketingtechnisch gepusht wird - dann können sich die Mitbewerber jetzt schon warm anziehen.

High Noon im Norden Wiens: Golfrange Bockfließ versus Citygolf Vienna

Eine lokales Golf-Match tut sich im Norden von Wien auf. Der Golfclub Süßenbrunn baut mit Citygolf Vienna einen einsteigerfreundlichen 9-Loch Par 31 Platz in der Weingartenalle dazu (Eröffnung geplant 2012). Etwas weiter nördlich - in Bockfließ bei Deutsch-Wagram - schließt die Golfrange - auch in Richtung Golfeinsteiger positioniert - den Ring um Wien mit der 18-Loch Anlage Golfrange Bockfließ (Eröffnung geplant 2013). Da haben die Golfer im Norden von Wien dann bald die Qual der Wahl.

So viel Optimismus der Investoren ist gut für die Branche und für uns Golfer - bleibt nur zu hoffen dass für alle Golfplatzbetreiber die Businesscases aufgehen um wirtschaftlich zu überleben. (Kurt Ackerl, 13.09.2011)


Alle bisherigen "Kommentare" gibt's hier.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2018

Spielberichte


golf-treff.at © 2017 COMMUNITOR Verlag  |  RSS abonnieren  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum & Kontakt