Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf Bild
Golf Bild
Seite drucken Seite weiterleiten

Bild des Monats

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - wir machen Schnappschüsse und sammeln Stimmungen ein.



Amendoeira Golf Resort, Faldo Course, Algarve

Die Algarve ist die südlichste Region Portugals. Neben den wunderschönen Stränden sind es vor allem die Golfplätze die die Touristen anlocken. Und einer der schönsten Golfplätze ist der Faldo Course im Amendoeira Golf Resort. ("Amendoeira" = "Mandel" auf portugisisch). Die Anlage mit insgesamt drei Golfplätzen und Immobilien (Häuser und Appartments) gehört ebenso zur Oceanico Gruppe wie beispielsweise der von Arnold Palmer designte Victoria Course in Vilamoura (auf dem 2005 der World Cup of Golf ausgetragen wurde und auf dem jährlich das Portugal Masters im Herbst stattfindet). Für mich ist der Faldo Course im Amendoeira Golf Resort (eröffnet 2008) ein noch schönerer Platz als der Victoria Course in Vilamoura. Das Amendoira Golf Resort liegt rund 30 Kilometer westlich von Vilamoura in einem Tal unweit der Algarve Autobahn (Junction 7) bei Alcantarilha. Schon von der Zufahrtsstraße sieht man das gewaltige Clubhaus das am Hügel steht und quasi über der Anlage drohnt, etwas weiter hinten im Tal stehen vielen neue in rötlichen Pastelltönen gestrichenen Häuser, Reihenhäuser und Appartments, die ebenfalls zur Anlage gehören. Ob sich die Immobilien in Zeiten wie diesen noch jemand leisten kann ist eine andere Frage. Die Zufahrt zum Resort ("gated community") erfolgt über ein elegantes Pförtnerhaus (im Stil passend zu allen anderen Immobilien der Anlage inklusive dem Clubhaus, der Golfschule und der Halfway-Station). Gleich nach der Einfahrt geht es über eine Brücke, die ein ausgetrocknetes Flussbett überspannt, hinauf zum Clubhaus. Neben dem Clubhaus gibt es bei der Driving Range noch ein eigenes Gebäude für die Academy das in etwa die Dimensionen eines durchschnittlichen Clubhauses in Mitteleuropa hat. Die Range selbst ist top-gepflegt mit ondulierten Bahnen und Bunkern - wie auf einer echten Spielbahn. Der Platz selbst ist nicht nur golferisch herausfordernd sondern vor allem ungewöhnlich schön. Die ersten vier Löcher liegen am Hügel hinter dem Clubhaus, die Fairways sind top-gepflegt und wellig, riesige sanft geschwungene Bunker verteidigen Landezonen und Grüns. Ab Loch 5 geht's vor dem Clubhaus runter ins Tal, in diesem Bereich des Platzes kommt viel Wasser ins Spiel. Aber so richtig toll wird es dann auf den Back-Nine, diese liegen auf der anderen Seite des Tales auf einem Hang - mit herrlichem Blick über die gesamte Anlage und dem Clubhaus auf dem Gegenhang. Man spielt teilweise über riesige Gräben auf schräge Landezonen, durch mediterrane Vegetation. Alle Spielbahnen haben 5 Teeboxen, die meisten davon baulich voneinander getrennt. Hut ab vor Nick Faldo, der Platz ist mit das Beste was ich bisher gesehen habe.
Das Bild wurde im Juli 2011 aufgenommen, es zeigt den Blick von den Back-Nine auf die gegenüberliegende Talseite mit den Immobilien.

Amendoeira Golfresort Faldo Course (Homepage)

Alle bisherigen "Bilder des Monats" gibt's hier.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2018

Spielberichte


golf-treff.at © 2017 COMMUNITOR Verlag  |  RSS abonnieren  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum & Kontakt