Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »Turnier-Splitter
Turnier-Splitter
Seite drucken Seite weiterleiten

Jordan Spieth gewinnt die British Open in Royal Birkdale

Jordan Spieth und Matt Kuchar liefern sich bei der 146. British Open ein packendes Duell. Spieth gewinnt seinen dritten Major-Titel.


23.07.2017 -  Es war angerichtet für ein spannendes Finale bei der 146. Ausgabe der British Open ("The Open") im Royal Birkdale GC, ca. 20km nördlich von Liverpool. Ein Duell stand von Anfang an im Fokus. Die beiden US-Amerikaner Matt Kuchar und Jordan Spieth gingen als letzter Flight auf die Runde. Es erinnerte an das Duell vom vergangenen Jahr in Royal Troon, als sich Henrik Stenson (Schweden) gemeinsam mit Phil Mickelson (USA) auf den Weg machte. Henrik Stenson ging am Ende als Sieger hervor.

US Dominanz bei der British Open

Jordan Spieth startete als Führender am Leaderboard mit elf unter Par in die letzte Runde am Sonntag und hatte drei Schläge Vorsprung auf seinem Konkurrenten und Landsmann Matt Kuchar. Sein komfortabler Vorsprung schmolz gleich zu Beginn. Vier Bogeys auf den Front Nine warfen den Masters-Sieger und US Open Sieger von 2015 ordentlich zurück. Matt Kuchar blieb unbeeindruckt und lag lange unverändert auf acht unter Par.

Spieth dreht das Match

Ein verzogener Abschlag von Jordan Spieth auf Bahn 13 verzögerte das Spiel um 20 weitere Minuten. Nach ausgiebigen Diskussionen mit den Regelrichtern durfte Spieth seinen Ball auf der Driving Range droppen und das Spiel - das mittlerweile Matchplay Charakter hatte - fortsetzen. Ergebnis: Ein weiteres Bogey und ein Zwischenstand von -7. Matt Kuchar übernahm die Führung und es sah so aus als ob das Match gelaufen wäre. Aber es kam anders als Vielen glaubten. Die vielen verzogenen Abschläge und die damit verbundenen Bogeys und die elendslange Diskussion auf Loch 13 mit den Referees brachte Jordan Spieth nicht nur nicht aus dem Konzept sondern stachelte ihn scheinbar erst so richtig an und gab ihm den notwendigen Kick.

Jordan Spieth mit Nerven wie Drahtseile

Spieth fand die perfekte Antwort auf der nächsten Bahn. Die 14 ein Par 3. Der 23-Jährige verpasste nur knapp das Hole-in-One, legte seinen Ball an die Fahne und lochte seinen Ball zum Birdie ein. Als der Schlussflight auf der 15 (Par 5) ankam lochte Spieth aus großer Entfernung den Putt zum Eagle und ging erneut auf zehn unter Par. Kuchar zog mit einem Birdie nach und hielt den Abstand auf einen Schlag. 

Als Spieth weitere Birdies auf der 16. und 17. Bahn stopfte, machte er sich zum verdienten Sieger der 146. British Open. Er bewies absolute Nervenstärke und zeigte der Golfwelt, wieso er in seiner noch so jungen Karriere seinen dritten Major Titel gewann.

Bernd Wiesberger abgeschlagen

Matt Kuchar wurde durch eine 69er Runde und insgesamt neun unter Par nach vier Tagen alleiniger Zweiter. Li Haotong aus China war am Finaltag noch auf -6 geklettert und war zwischenzeitlich nochmal auf der Driving Range gesichtet worden, als Spieth sich ebenfalls auf der Driving Range befand, um dort seinen Ball zu droppen. Der Chinese wurde am Ende alleiniger Dritter. Er ist damit der Erste Chinese der den Cut bei einer British Open schaffte.

Rory McIlroy (Nordirland) und Rafa Cabrera-Bello (Spanien) teilten sich bei -5 den vierten Platz. Der Titelverteidiger Henrik Stenson schaffte es am Sonntag nicht ganz in die Top Ten. Der Schwede landete auf T11. 

Bernd Wiesberger (Österreich) schaffte zwar den Cut landete aber im hinteren Feld am Leaderboard.



Royal Birkdale GC (Homepage)

Jordan Spieth (Homepage)

The Open (Homepage)


Henrik Stenson gewinnt die 146te British Open in Royal Troon (17.07.2016)

Zach Johnson gewinnt die Britsich Open in St.Andrew (21.07.2015)

Rory McIlroy gewinnt die British Open in Hoylake (21.07.2014)

Phil Mickelson gewinnt die British Open in Muirfield (21.07.2013)

Darren Clarke gewinnt die British Open in Royal St.Georges (17.07.2011) 

Große Überraschung in St.Andrews: Louis Oosthuizen gewinnt die Open (18.11.2010)

Stewart Cink gewinnt die British Open 2009 in Turnberry im Stechen (19.07.2009)

Padraig Harrington gewinnt die British Open 2008 in Royal Birkdale (20.07.2008)

Padraig Harrington gewinnt die British Open 2007 in Carnoustie im Stechen (22.07.2007)

Tiger Woods gewinnt die British Open 2006 in Royal Liverpool (23.07.2006)



Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2017 COMMUNITOR Verlag  |  RSS abonnieren  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum & Kontakt